Donnerstag, 9. Oktober 2008

Suspekte Webseiten online überprüfen lassen, das geht...

... das geht wirklich. Verschiedene Anbieter von Antivirus-Software bieten online-Überprüfungen zum Auffinden von Malware-Webseiten an. Der Gebrauch eines solchen online-Scanners kann sich schon lohnen, will man sicher stellen, dass man sich nichts Übles auf einer suspekten Webseite einfängt.

Chuck Croll listet auf seiner Networt-Webseite verschiedene online-Scanner auf. Diese Liste habe ich für Sie auf diese Webseite übertragen:
  • McAfee bietet Site Advisor an. Für Firefox-Nutzer dürfte besonders interessant sein, dass McAfee ein spezielles Addon für das Werkzeug Site Advisor zum Download bereitstellt.
  • StopBadware.org, das ist eine Partnerschaft zwischen akademischen Institutionen, Industrieunternehmen und Freiwilligen. Google nutzt die StopBadware-Datenbank.
  • Symantec stellt das Internet-Werkzeug Norton SafeWeb online zur Verfügung.
Ich selbst habe diese Dienste nie in Anspruch genommen, die meines Wissens kostenfrei sind.

Vielleicht ist der eine oder andere online-Scanner für Sie interessant? Halten Sie dann bitte Ihre Erfahrungen in einem Kommentar fest, das könnte andere Nutzer weiterhelfen. Vielen Dank.

Ist Ihnen dieser Weblog-Eintrag mit seinen Informationen ein Bier oder Wein wert?

Klicken Sie bitte auf das Biersymbol (eventuell mehrmals anklicken), wenn Sie den Text als lesenswert oder nützlich erachten; laden Sie mich so zum Bier (Wein?) ein und unterstützen meine Arbeit... vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).