Freitag, 21. November 2008

Audio-CD brennen mit K3b unter Ubuntu: mp3-Dateienproblem gelöst

Merke: Warum einfach, wenn es kompliziert geht. Das Brennprogramm K3b fordert dazu auf, die mp3-Dateien in wav-Dateien umzuwandeln, um eine Audio-CD erstellen zu können. Das ist umständlich. Es geht auch einfacher. Aber das verschweigt K3b.

Vom Windows Portal weiß ich, dass ich ein zusätzliches Paket laden muß, um selektierte mp3-Dateien direkt als Audio-CD mit K3b brennen zu können. Nur heißt das zu installierende Paket jetzt anders, bei Ubuntu 8.04 libk3b3-extracodecs. Darauf muß man aber erst einmal kommen. Mit Synaptic läßt sich das Paket genauso wie K3b problemlos installieren. Man muß nur den richtigen Namen wissen. Tsss....

Klicken Sie bitte auf das Biersymbol (eventuell mehrmals anklicken), wenn Sie den Text als lesenswert oder nützlich erachten; laden Sie mich so zum Bier (Wein?) ein und unterstützen meine Arbeit... vielen Dank.

Kommentare:

  1. hallo bernhard,

    das notwendige Paket heißt libk3b2-extracodecs
    (zumindest unter ubuntu 8.04)

    hier gefunden (das genannte Paket ist allerdins veraltet und wird durch obiges ersetzt)

    grüße
    hartmut

    AntwortenLöschen
  2. Unter UBUNTU 9.10 heist das Paket libk3b6-extracodecs. Es empfielt sich auch den lame-mp3 encoder zu installieren. Findet man alles bei Synaptic.

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).