Dienstag, 17. März 2009

Ein ultimatives Twitter-App für Facebook (nur bestimmte Tweets bei Facebook anzeigen)

Man kann via der Twitter-Facebook-Anwendung (sogenanntes App) einen Stream aller eigener Stream-Nachrichten (Tweets) erzeugen. Hat man dieses App installiert, erscheint wirklich gnadenlos jeder Tweet auf der eigenen Facebook-Seite. Man kann sich höchstens durch nachträgliches Löschen des Tweet-Eintrages bei Facebook wehren.


Aber das muß nicht sein. Es gibt Abhilfe: Das App mit dem Namen Selective Twitter Status. Man schreibt seinen Tweet wie gewöhnlich und beendet diesen mit dem Kürzel #fb, sonst erscheint der Tweet nicht bei Facebook. Eine echt saugute Idee!

Will man sich das App installieren, geht es recht einfach, wenn man bereits bei Facebook angemeldet ist: Man gibt in die Browser-Adresszeile http://apps.facebook.com/selectivetwitter/ ein. Es erscheint ein Fenster, dort trägt man den Namen seines Twitter-Acounts ein. Fast fertig. Ich empfehle noch, eine Einstellung (Einstellungen --> Anwendungseinstellungen --> Einstellungen bearbeiten - von Selective Twitter Status) zu ändern; nämlich dort "Erlaube Selectiv Twitter Status bestimmte Meldungsgrößen automatisch und ohne Rückfragen zu veröffentlichen" auf kurz zu setzen.

Gefunden habe ich die Nachricht über das Facebook-App "Selectiv Twitter Status" im Microblink-Blog (Autor: Mike Templeton, Stand 14. März 2009).

Kommentare:

  1. Nettes Tool, aber was meinst du mit "auf kurz" setzen? Kann da nix auf "kurz" setzen...

    Und ueberhaupt: Ich verstehe die Einstellungen im "Pinnwand"-Reiter nicht. Welche Konsequenzen haben die vier Optionen konkret?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rob,

    wenn Du schon die vier Auswahlmöglichkeiten gefunden hast, haste die halbe Miete eingefahre, gelle.

    Du beeinflußt, wie die Tweets gerendert werden. Und kurz bedeutet, dass die Tweets nicht so viel Platz beanspruchen. Probier es doch einfach aus...

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).