Mittwoch, 29. Juli 2009

Afghanistan: angelogen und angeschmiert im Quadrat !

Lieber Leser,

gewöhnlich werden Sie desinformiert. Warum real existierende Desinformation in unserem Staatswesen gang und gäbe ist, kann ich Ihnen leider nicht sagen. Für mich wirft das ein sehr schlechtes Bild auf unsere Demokratie. Müßten wir ihr das Attribut "sogenannt" verleihen?

Wenn Sie sich für das Thema Krieg in Afghanistan interessieren, empfehle ich Ihnen dringend, die unabhängigen Schilderungen und Aufzeichnungen von Augenzeugen zu lesen. An vorderster Stelle sei hier Jürgen Todenhöfer genannt. Heute möchte ich Sie aber auf einen Text Malalai Joyas verweisen:
"...Almost eight years after the Taliban regime was toppled, our hopes for a truly democratic and independent Afghanistan have been betrayed by the continued domination of fundamentalists and by a brutal occupation that ultimately serves only American strategic interests in the region.

You must understand that the government headed by Hamid Karzai is full of warlords and extremists who are brothers in creed of the Taliban. Many of these men committed terrible crimes against the Afghan people during the civil war of the 1990s..."
Quellenlink zur Onlineausgabe des Guardian. Der Artikel vom 25. Juli 2009 hat die Überschrift "The big lie of Afghanistan".

Das, was Franz Josef Jung (CDU, Verteidigunsminister) oder Herr Dr. Peter Struck (SPD, Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion) verzapfen, kann man mit diesem Hintergrund nur noch als verblödende Kriegspropaganda oder als hochgefährliche Kriegstreiberei bezeichnen! Mit Verteidigung von Menschenrechten oder Demokratie hat dieser Krieg jedenfalls herzlich wenig zu tun.

--> Bitte abwählen (die FDP ist übrigens genauso schlimm).

Klicken Sie bitte auf das Biersymbol (eventuell mehrmals anklicken), wenn Sie den Text als lesenswert oder nützlich erachten; laden Sie mich so zum Bier (Wein?) ein und unterstützen meine Arbeit... vielen Dank.

Kommentare:

  1. Das hier kennst du (hatte ich schonmal getwittert)?

    http://afghanistan.phrblog.org/

    Die eigentliche Site AfghanMassGrave.org geht (im Moment?) nicht.

    Die Leute, die jetzt von den USA gedeckt/gestützt werden, sind ganz üble Gesellen.

    AntwortenLöschen
  2. Nee, kannte ich nicht. Aber jetzt, Danke ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Du folgst mir nicht auf Twitter? Tss tss ;-)

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).