Mittwoch, 2. September 2009

Ist Google-Mail verblödet ?

Das Problem wurde Google mehrfach schon benannt. Nicht alle Mailinglisten, aber einige, behandelt Google höchst seltsam:

Man erhält nur die E-Mail-Nachrichten zugestellt, die andere an die Mailingliste geschickt haben. Schickt man selbst Nachrichten an die Mailingliste, dann gilt diese besondere E-Mail, die man auch erhalten sollte, als Duplikat. Die E-Mail wird unmittelbar gelöscht. Das heißt, der Posteingang bleibt leer, schließlich hat man ja das Original im Ordner "Gesendet". Ob der erfolgreichen Verbreitung tappt man im dunklen herum...

Das ist eine immense Frechheit, die Google sich da leistet. Der (erfolgreiche) Eingang bei dem Mailinglisten-Provider bedeutet noch lange nicht, dass diese Nachricht im Mailinglisten-Provider (ist nicht Google) wirklich verarbeitet wird. Ich frage mich, was die Google-Programmierer da geraucht haben.

Google-Links zum Thema:
Es bleibt mir jetzt nur noch zu wünschen übrig:

Gute Besserung, Google!

Kommentare:

  1. Ich schätze mal: Schreibt die Mailinglisten Software die Nachricht um und ändert die eindeutige Message ID (kann man in den Headern der Mail sehen), kommt die Mail an. Wird diese ID nicht geändert, merkt Google, dass das schon in der Datenbank liegt und zeigt die nicht neu an. Das letztere wäre auch OK, wenn Google die Mail dann sauber in das Threading einbauen würde. Das passiert aber scheinbar nicht ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme Bernhard zu, diese verhalten ist wirklich ziemlich beknackt. Ein guter grund, nicht googlemail zu nutzen. Aber vielleicht will google auch nur DAUs als kunden, die eh keine mailinglisten benutzen?

    Auf diese art wird jedenfalls das internet zugrundegehen, indem sich ein paar grosse nicht an standards und an den gesunden menschenverstand halten. Schade eigentlich.

    Alles gute,
    rob

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).