Montag, 5. Dezember 2011

Persipan - billiges weihnachtliches Gift

Über den Verzehr von Süssem kann man mit Fug und Recht streiten. Wenn dann noch billige Hilfsstoffe eingesetzt werden, wird es besonders schlimm. Aktuelles Beispiel: Das Persipan.

Persipan ersetzt das teuere Marzipan, so zum Beispiel aktuell in vielen Weihnachtsstollen. Wollen Sie Soja, ein wichtiger Persipanbestandteil, in Süssigkeiten? Ich nicht. Bevor ich billigen Luxusdreck esse, verzichte ich lieber!

Unbeschadet des Gensoja-Problems handelt es es sich auch bei gentechnisch unbelasteten Sojaprodukten einfach um Dreck. Glauben Sie nicht? Dann folgen Sie bitte folgenden Links:
  • Martin listet im Veganismusforum (Link zum Forum) viele Vorurteile zum Thema Sojaverzehr auf - ein Beispiel:

    Märchen: Moderne Soyaprodukte vermitteln dieselben gesundheitlichen Vorteile wie die traditionell fermentierten Sojaprodukte.

    Wahrheit: Die meisten modernen Sojaprodukte werden nicht im Hinblick der Neutralisierung von Giftstoffen fermentiert, sondern in einer Weise, die die Eiweisse denaturiert und dadurch den Anteil der krebserregenden Stoffe erhöht.
     
  • Wolfgang Unsöld ist in seinem Blogartikel »Soja - Medizin oder Gift?« nicht minder kritisch. Nach dem Lesen seines Textes verstehe ich überhaupt nicht mehr, dass in Reformhäusern Sojaprodukte verkauft werden.

    Marketingmäßig gelten Reformhäuser als Hort der Gesundheit, sind es aber nicht. Was somit bewiesen wäre. So ist es eben im Kapitalismus: Der Schein bestimmt das Sein.
Ach so, noch etwas: Verstehen Sie jetzt, warum Menschen mit geringem Einkommen eine geringere Lebenserwartung aufweisen als besser Verdienende - und zwar besonders dann, wenn die Bildung der Menschen mit niedrigem Einkommen nicht die Beste ist. Armut macht krank, so oder so.

Übrigens, Sojaprodukte sollten generell verboten werden. Keiner braucht sie - na ja, außer den Konzernen, die mit Sojadreck Profite machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).