Dienstag, 1. Oktober 2013

Kommentieren ist einfach und in Bernhards Weblog leicht gemacht...

Liebe Leser,

dieser Weblog-Eintrag ist der Kritik einer Blogleserin geschuldet. Ihre Kritik greife ich hier gern auf: Es geht darum, auf einfachem Wege und bei Bedarf hier im Blog anonym, also ohne irgendwelche Voranmeldung, zu kommentieren:

Bist Du auf der Blog-Hauptseite, einer Rubriken- oder Suchseite, dann zeigt Dir das nachfolgendes Schaubild (Schaubild 1) den Ort des Textfeldes Kommentar bzw. Kommentare, den Du anklicken mußt, um das Kommentierungsfeld, in dem die Kommentare geschrieben werden, zu öffnen. Auf dem Schaubild 1 zeigt der weiße Mauszeiger, wo Du das Textfeld zum Anklicken findest. Wenn Du es anklickst, ändert sich die Seite und unter dem Artikeltext öffnet sich das zum Artikel gehörende Kommentierungsfeld (Schaubild 2).

Bist Du bereits auf einer Blog-Unterseite mit einem einzelnen Artikel, ist das Kommentierungsfeld zum Artikel bereits standardmäßig eingeblendet (Schaubild 2).

- Schaubild 1 -

Siehst Du das Kommentierungsfeld? Wenn nicht, es ist unter dem Text; Du müßtest gegebenenfalls die Seite etwas nach unten blättern.

Jetzt kannst Du ohne Anmeldung kommentieren. Hast Du den Kommentartext fertig geschrieben, ist der Rest sehr einfach: Du klickst bitte auf das Feld »Kommentar schreiben als«. Dann öffnet sich eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten. Schau mal:

- Schaubild 2 -

Du kannst mit einem Phantasienamen, Vor- oder Realnamen oder einem Pseudonym kommentieren. Wenn Du das möchtest, klicke bitte auf »Name/URL«. Einen Webseitenlink kannst Du angeben, mußt Du aber nicht. Möchtest Du absolut anonym kommentieren, dann klicke bitte »Anonym« an. Du hast die Wahl. Los geht's...

- - -
PS: Ähnlich wie bei Wordpress lassen sich die Kommentare stylistisch formatieren, wie zum Beispiel mit <i> ... </i> (kursive Schrift), <b>...</b> (fette Schrift) oder <a href="http://www.../"> ... </a> (Hypertext-Link).

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).