Dienstag, 4. November 2014

Aufruf: Sammlung von Winterkleidung für wohnungslose Flüchtlinge in Frankfurt

von noborderffm

Liebe Mitmenschen,

während wir bei dem beginnenden Herbstwetter aufpassen, nicht auf nassem Laub auszurutschen oder den Termin für die Grippeschutzimpfung zu verpassen, haben rund hundert in Frankfurt gestrandete Flüchtlinge ganz andere Sorgen. Die Temperaturen fallen und diese Leute haben weder ein Dach über dem Kopf noch warme Kleidung am Leib. Wir sind in Kontakt mit einer größeren Gruppe von Migrant*innen, die in Frankfurt auf der Straße leben müssen. Sie leben dort ohne jegliche staatliche Unterstützung und haben uns gebeten, Ihnen zu helfen, sich zumindest mit geeigneter Kleidung auszustatten. Viele sind erst seit dem Sommer in Deutschland, und sie haben wirklich nicht die entsprechende Kleidung für die Witterung hier. Daher starten wir diesen Aufruf:

Bis Mitte November wollen wir rund 100 Flüchtlinge mit Winterkleidung versorgen - und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung!

Was wird benötigt?


Alles, was warm und trocken hält; in erster Linie Männerkleidung, aber nicht nur; wenn möglich, in einem Karton verpackt und mit grober Inhaltsliste (kein Muss) (Jacken, Hosen, Pullis, T-Shirts, Mützen, Handschuhe, Schuhe, Regensachen, Thermowäsche (neu), Schlafsäcke, Isomatten, Taschen/Rucksäcke)

Wohin kann man es bringen?


DGB Jugend-Club, Untermainkai 67, 60329 Frankfurt, Mo-Fr 17-22 Uhr

Wann muss die Kleidung da sein?

Den November über möchten wir die Kleidung verteilen; Falls Sie später noch etwas bringen möchten, melden Sie sich gerne trotzdem - wir klären dann den Bedarf.

Wer koordiniert die Sammlung?

Gemeinsam mit der DGB-Jugend koordiniert die Gruppe noborderffm die Sammlung (Ansprechpartnerin Frauke Müller; 0176-29204624; ab 17 Uhr); Falls Sie Kleidung vorbeibringen möchten oder eine Sammelaktion starten wollen, kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld. Dann können wir die Sammlung besser koordinieren.

Werden Sie aktiv - sammeln Sie in Ihrer Gemeinde, Ihrem Freundeskreis oder unter Ihren Kolleg*innen und helfen Sie Menschen, die frieren.


Außerdem würden wir gerne eine Liste über bereits vorhandene Kleiderkammern im Raum Frankfurt anlegen. Wenn Sie eine Einrichtung kennen, die kostenlos  Kleidung ausgibt, schicken Sie uns bitte die Adresse und möglichst einen Ansprechpartner.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und das Weiterleiten dieses Aufrufes!

noborderffm
(www.noborder-frankfurt.antira.info)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie, Ihre Meinung und Ihre Gedanken sind wichtig. Also los...




Feedburner-Abo:

Google-Suchhilfen








Google























Hinweis: Sie können auch die Volltextsuche des Weblogs über der Weblogüberschrift - also ganz oben im eigentlichen Weblog auf der linken Seite - nutzen (Tastenkombination Strg-Bildaufwärts: Sprung an den Anfang des Weblogs).